Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Wandern in Osterburken

Das Natur- und Landschaftsschutzgebiet "Kirnautal" zwischen Osterburken und Rosenberg lädt zu Wanderungen in natürlicher Umgebung ein.

Bei Wanderungen im Landschaftsschutzgebiet bitten wir Sie, sich rücksichtsvoll gegenüber der Tier- und Pflanzenwelt zu verhalten und wünschen Ihnen viel Freude und Erholung.

Wanderungen im Kirnautal

Rundweg Sportplatz – Hochwasserrückhaltebecken – Talmühle:
Über den Sportplatzweg (direkt neben der Bahnlinie) gelangen Sie vorbei an den Sportanlagen des SV Osterburken in das idyllische Natur- und Landschaftsschutzgebiet „Kirnautal“.
Hier können Sie zunächst auf befestigtem Weg, später einem Rasenweg, bis zum Hochwasserrückhaltebecken wandern.
Dort überqueren Sie die Kirnau und wandern auf der linken Talseite zurück nach Osterburken, wo Sie über die Schafstraße, vorbei an der Talmühle und dem Stichele-See in die Stadtmitte gelangen.

Wanderweg nach Rosenberg
Über den Sportplatzweg (direkt neben der Bahnlinie) gelangen Sie vorbei an den Sportanlagen des SV Osterburken in das idyllische Natur- und Landschaftsschutzgebiet „Kirnautal“.
Hier können Sie zunächst auf befestigtem Weg, später einem Rasenweg, der dann ab dem Hochwasserrückhaltebecken wieder befestigt ist, bis nach Rosenberg (ca. 4 km) wandern.

Natur- und Landschaftsschutzgebiet "Kirnautal", Osterburken

Das Natur- und Landschaftsschutzgebiet „Kirnautal“ hat eine Größe von rund 205 ha.
Es umfasst im wesentlichen den von Südwesten nach Nordosten verlaufenden Talraum der Kirnau ab der bebauten Ortslage der Stadt Osterburken im Südwesten bis zum Bereich ca. 2 km nordöstlich der Gemeinde Rosenberg.
Einbezogen sind auch die Talflanken bis zu den Hochflächen sowie die landschaftsprägenden Seitenzuflüsse der Kirnau.
Das Naturschutzgebiet hat eine Größe von rund 87 ha, das Landschaftsschutzgebiet von rund 118 ha.

Schutzzweck ist die Erhaltung und Entwicklung biologisch vielfältiger Lebensräume im Kirnautal mit hoher ökologischer Bedeutung, insbesondere des reichhaltigen Mosaiks in der Talaue mit genutzten, unterschiedlich feuchten Mähwiesen und den Sukzessionsstadien von Hochstaudenfluren, Großsegenrieden und Röhrichtbeständen bis hin zu Weidengebüschen und Ansätzen von Bruch- und Auenwaldgesellschaften, des naturnahen, schluchtwaldartigen Waldbestandes am nordexponierten Prallhang der Kirnau sowie des naturnahen Bachlaufes mit seiner reich strukturierten Ufervegetation.
Es sollen die auf diese vielfältigen Biotope angewiesenen Tier- und Pflanzenarten, darunter zahlreiche vom Aussterben bedrohte Arten, insbesondere der Vogelwelt, geschützt und gefördert werden.

Bei Wanderungen im Landschaftsschutzgebiet bitten wir Sie, sich rücksichtsvoll gegenüber der Tier- und Pflanzenwelt zu verhalten und wünschen Ihnen viel Freude und Erholung. 

Wanderungen in den Wäldern bei Osterburken

In den Wäldern der Stadt Osterburken sind verschiedene Rundwanderwege gekennzeichnet. Informationstafeln über diese Wege finden Sie an folgenden Stellen:

Wanderwege im Walddistrikt Barnholz

Ausgangspunkt: Schlierstädter Straße, Ortsrand, Nähe Ortsschild

Hier sind 4 Wanderwege ausgewiesen:
1. Josefbildweg: Länge ca. 4,8 km, ca. 1,5 Std.
2. Matthäusweg: Länge ca. 4,9 km, ca. 1,5 Std.
3. Limesweg: Länge ca. 4,8 km, ca. 1,5 Std.
4. Limeswanderweg (Fernwanderweg)

Wanderwege im Walddistrikt Barnholz

Ausgangspunkt: Schlierstädter Straße, am Waldrand

Hier sind 4 Wanderwege ausgewiesen:
1. Josefsbildweg: Länge ca. 4,8 km, ca. 1,5 Std.
2. Matthäusweg: Länge ca. 4,9 km, ca. 1,5 Std.
3. Limesweg: Länge ca. 4,8 km, ca. 1,5 Std.
4. Limeswanderweg (Fernwanderweg)

Wanderwege im Walddistrikt Gies

Ausgangspunkt: Bofsheimer Straße, Zufahrt Schützenhaus

Hier sind 2 Rundwanderwege ausgewiesen:
1. Giesweg: Länge ca. 3,0 km
2. Roschalweg: Länge ca. 1,6 km

Wanderwege im Walddistrikt Hahnberg

Ausgangspunkt: Verbindungsweg Boschstraße zum RIO am Waldrand

Hier sind 3 Rundwanderwege ausgewiesen:
1. Gebrannter Rainweg, Hahnbergweg, Hangweg:
    Länge ca. 4,1 km, ca. 1 Std.
2. Gebrannter Rainweg, Bodenweg, Hahnbergweg, Hangweg:
    Länge ca. 5,2 km, ca. 1,5 Std.
3. Gebrannter Rainweg, Hahnbergweg, Hangweg:
    Länge ca. 5,4 km, ca. 1,5 Std.

Wanderwege im Walddistrikt Stöckig

Ausgangspunkt: Verbindungsweg Boschstraße zum RIO am Waldrand

Hier sind 3 Rundwanderwege ausgewiesen:
1. Eichenweg, Grenzweg, Suhlweg, Turmweg, Römerstraße:
    Länge ca. 3,6 km, ca. 1 Std.
2. Eichenweg, Grenzweg, Suhlweg, Linienweg, Turmweg, Römerstraße:
    Länge ca. 4,8 km, ca. 1,5 Std.
3. Eichenweg, Grenzweg, Stöckigweg, Turmweg, Römerstraße:
    Länge ca. 5,3 km, ca. 1,5 Std.
   

Wanderziele in Osterburken

Wanderziele in Osterburken und der Umgebung finden Sie unter folgendem Link:

Sie werden dann zu einer Übersichtskarte geführt, auf der Sie weitere Ziele auswählen können.