Aktuelle Meldungen

Suche

Haushaltssatzung mit Haushaltsplan des Zweckverbandes Regionaler Industriepark Osterburken für das Haushaltsjahr 2018 Aufgrund des § 5 Abs. 2 und 3 i. V. m. § 18 des Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit (GKZ) vom 19.09.1974, sowie der §§ 77 ff. der Gemeindeordnung (GemO) für Baden-Württemberg hat die Verbandsversammlung folgende Haushaltssatzung beschlossen: § 1 Der Haushaltsplan wird festgestellt mit: 1. den Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je 897.478,00 EURO davon im Verwaltungshaushalt 128.560,00 EURO davon im Vermögenshaushalt  768.918,00 EURO 2. den Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen; (Kreditermächtigungen) in Höhe von 0,00 EURO 3. den Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 100.000,00 EURO § 2 Die Verwaltungs- und Betriebskostenpauschale wird festgesetzt auf 123.060,00 EURO. Davon entfallen auf die RIO-Mitgliedsgemeinden: Stadt Adelsheim         29.534,40 EURO Stadt Osterburken       31.134,18 EURO Stadt Ravenstein         22.643,04 EURO Gemeinde Rosenberg 17.474,52 EURO Gemeinde Seckach     22.273,86 EURO § 3 Die Kapitalumlage wird festgesetzt auf: 58.918,04 EURO Stadt Adelsheim    14.140,33 EURO Stadt Osterburken    14.906,26 EURO Stadt Ravenstein      10.840,92 EURO Gemeinde Rosenberg 8.366,36 EURO Gemeinde Seckach  10.664.17 EURO § 4 Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf: 250.000 EURO § 5 Als Maßstab für die Verbandsumlage dienen die §§ 13 und 14 der Satzung des Zweckverbandes Regionaler Industriepark Osterburken vom 26.05.1992. Osterburken, den 06. Dezember 2017 gez. Jürgen Galm-Verbandsvorsitzender Mit Schreiben vom 11.12.2018 hat das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung bestätigt und den Höchstbetrag der Kassenkredite von 250.000,00 Euro genehmigt.Die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan liegt in der Zeit vom 12.01.2018 bis 25.01..2018 im Rathaus/Bürgerbüro – Herrn Herbinger-Moser, Verbandsrechner – zur Einsichtnahme öffentlich aus.

mehr...