Gemeinde Osterburken (Druckversion)
Autor: Uwe Schweizer
Artikel vom 27.05.2021

Verabschiedung unserer beiden langjährigen Pfarrer

Am Sonntag, 16. Mai mussten die katholische Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach, die Stadt Osterburken sowie ich ganz persönlich Abschied nehmen von unseren beiden Pfarrern Martin Drathschmidt und Andreas Schneider, die nach über 16 Jahren in der hiesigen Seelsorgeeinheit nun von der Erzdiözese Freiburg an eine neue Stelle versetzt wurden.

Auch im Namen meiner Amtskollegen Wolfram Bernhardt (Adelsheim), Thomas Ludwig (Seckach) und Ralph Matousek (Rosenberg) durfte ich am Ende des Abschiedsgottesdienstes in der Kirche St. Kilian Osterburken den Dank und die Grüße der politischen Gemeinden auf dem Gebiet der Seelsorgeeinheit überbringen.

Dabei konnte ich einerseits die stets gute, komplikationslose und verlässliche Zusammenarbeit mit den beiden Pfarrern bei den vielen gemeinsamen Themen und Herausforderungen hervorheben. Andererseits musste ich auch zum Ausdruck bringen, dass es für mich momentan nur schwer vorstellbar ist, die zwei künftig nun nicht mehr in den Gottesdiensten, bei den Prozessionen oder auch beim anschließenden Feiern, zum Beispiel im Festzelt auf dem Kilianimarkt, zu erleben.

Außerdem verliere ich persönlich ebenfalls einen vertrauten „Nachbarn“, da Pfarrhaus und Rathaus in Osterburken ja nebeneinander liegen und ich Pfarrer Drathschmidt des Öfteren auf dem Marktplatz getroffen und dort mit ihm gesprochen habe.

Gerade in der heutigen Zeit mit ihren gesellschaftlichen und sozialen Herausforderungen ist es meiner Meinung nach wichtig, dass Kirche und weltliche Gemeinde gut zusammenwirken sowie sich gegenseitig ergänzen und unterstützen. Angefangen bei der Sorge um die Kleinsten in unseren Kindergärten bis hin zu den Senioren. Dieses Zusammenwirken war während der Amtszeit von Pfarrer Drathschmidt und Pfarrer Schneider durchaus gegeben – wie übrigens auch gleichermaßen mit ihren evangelischen Amtskolleg(inn)en – wahrlich gegeben. Dafür ist die Stadt Osterburken sehr dankbar.

Als kleines Dankeschön für das priesterliche Wirken der beiden scheidenden Pfarrer in unseren Kommunen durfte ich ihnen im Namen der politischen Gemeinden jeweils eine Odenwälder Schlemmerkiste sowie einen Gutschein für das dazu passende „gute Tröpfchen“ von einem Weingut an Ihrer neuen Wirkungsstätte in Bühl überreichen.

Jürgen Galm, Bürgermeister

http://www.osterburken.de//stadt-osterburken/aktuelles-aus-osterburken