Aktuelles aus Osterburken: Gemeinde Osterburken

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Autor: Uwe Schweizer
Artikel vom 18.03.2020

Informationen zum CoronaVirus für Unternehmen

Die Ausbreitung des Coronavirus fordert die regionale Wirtschaft zunehmend heraus. Direkt betroffen sind insbesondere die Branchen Reisewirtschaft, Gastronomie, Hotellerie, Messen und Veranstaltungen sowie damit verbundene Unternehmen. 
Über den Aspekt Lieferketten hat das Coronavirus Auswirkungen vor allem für Industriebetriebe. 
Hinzu kommt das allgemeine Stimmungsbild mit Einflüssen auf die Gesamtwirtschaft.

Jetzt ist äußerst wichtig, dass Politik und Wirtschaft rasch agieren.

Unternehmen können:

  • bei ihrem Finanzamt einen Antrag auf Herabsetzung der Vorauszahlung und Stundung von Steuerzahlungen stellen,
  • mit ihren Banken über Möglichkeiten einer Tilgungsaussetzung für den Zeitraum der Krise sprechen,
  • sich bei den Förderbanken über öffentliche Förderprogramme informieren,
  • bei ihrer Agentur für Arbeit einen Antrag auf Kurzarbeitergeld stellen,
  • mit ihren Versicherungen über einen möglichen Betriebsausfall sprechen,
  • bei den Krankenkassen einen Antrag auf Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen stellen.
 


Diese und weitere Informationen sowie Ansprechpartner finden Sie online auf der Website: www.rhein-neckar.ihk24.de/coronavirus.

Die Informationsstelle im Landratsamt in Mosbach für Unternehmen im Neckar-Odenwald-Kreis

Inhalt

1. Maßnahmen der Bundesregierung zum Abfedern der wirtschaftlichen Corona-Folgen 
2. Informationen der IHK: Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen 
3. WiNO Kurzportrait

Das Informationsschreiben können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.