Gemeinde Osterburken (Druckversion)

Lage und Wirtschaft

Lage:
Im Bauland zwischen dem Odenwald und dem Jagsttal Höhenlage: 240 bis 392 m ü.d.M.

Autobahnanschlussstelle Osterburken an der A 81 Heilbronn - Würzburg (4 km)
B 292 Mosbach - Bad Mergentheim
Eisenbahnknotenpunkt (Bahnstrecken Stuttgart-Würzburg und Mannheim-Würzburg)
Station der S-Bahn Rhein-Neckar.

Wirtschaft
Mittelständisch geprägte Wirtschaft in den Bereichen: Maschinenfabriken, Metallverarbeitung, Fruchtsaftherstellung, Kunststoffverarbeitung, zahlreiche Handwerksbetriebe, Einkaufsmärkte, Einzelhandelsbetriebe, Dienstleistungen

Gemarkungsflächen

  • Osterburken:    1.971 ha
  • Bofsheim:    1.136 ha
  • Hemsbach:    254 ha
  • Schlierstadt:    1.371 ha

Das entspricht insgesamt 4.732 ha

Bevölkerung (Stand 30.06.2020)

  • Hauptort Osterburken:    5.199        
  • Stadtteil Bofsheim:            371
  • Stadtteil Hemsbach:          215
  • Stadtteil Schlierstadt:        820

Das entspricht insgesamt         6.525         

Arbeitsplätze

  • produzierendes Gewerbe:    1.600
  • Handwerk:    250
  • Dienstleistungen:    600

Das entspricht insgesamt    2.450

http://www.osterburken.de//stadt-osterburken/zahlen-daten-fakten